MSV verabschiedet sich mit viel Moral

 

Nochmal alles gegeben – am Ende hat es nicht sein sollen: Im zweiten und für sie letzten Spiel der Dreierrunde hat die Mannschaft von Trainer Norbert Hacken am Mittwoch Abend knapp mit 0:1 beim SV Schleid verloren und belegt damit nach dem vorangegangenen 0:5 an der Mehlener Straße  gegen die SG Kyllburg/Badem/Gindorf II den letzten Platz in der A-/B-Relegationsrunde.

Nachdem die Partie am Sonntag vor 350 Zuschauern gegen Kyllburg II zu unseren Gunsten zu kippen schien, dann aber ein Elfmeter Mitte der zweiten Hälfte mit dem 0:2 die Vorentscheidung brachte, konzentrierte sich der EM-ES-VAU in Schleid vornehmlich auf eine konzentrierte Defensivleistung. Das gelang auch mit viel Moral über weite Strecken ganz hervorragend. Mit zunehmender Spielzeit wurden unsere Jungs auch immer mutiger, was das Spiel nach vorne anging.

Nach einem vorangegangenen Foul an Fabian Hockertz gelang den überhart und bisweilen unfair agierenden Gastgebern in der 80. Minute das 1:0.

Der letzte freie A-Liga-Platz wird nun am Mittwoch, 7. Juni, 19.30 Uhr, in Badem zwischen der SG Kyllburg II  und dem SV Schleid ermittelt.

Der EM-ES-VAU kann trotz der beiden abschließenden Niederlagen als Vizemeister der Kreisliga B I – und das mit über zwei Punkten pro Spiel im Schnitt! – eine sehr gute Saison bilanzieren.

Allen, die daran ihren Anteil hatten, sei auch an dieser Stelle einmal ausdrücklich gedankt.

#mitvollerwuchtindieneuesaison